#ichbinlinks – Christoph
© Sascha Büchi

#ichbinlinks – Christoph

“Ich arbeite in der Arzneimittelbehörde und seit dem Ausbruch der Corona-Krise gibt es natürlich nur mehr dieses Thema in allen Facetten. Zum einen die Sorge um die Versorgung der Patient*innen: Gibt es genug Arzneimittel, kommt es zu Hamsterkäufen, wie bewältigen wir die verschärfte Situation, wie können wir die Bevölkerung informieren?

Zum anderen sind wir als Behörde dafür verantwortlich, die klinischen Studien für neue Wirkstoffe freizugeben, von denen man sich eine Heilung oder zumindest eine sinnvolle Therapie verspricht. Vieles davon ist vielversprechend, aber nicht genug erforscht. Wir versuchen das mit allen Mitteln voranzutreiben und den Menschen so bald wie möglich Arzneimittel zur Verfügung zu stellen. Es geht gerade um die tägliche Kommunikation zu Politik, zu Spitälern, Landesverwaltungsbehörden, Produktionsfirmen.

Ich komme deswegen gerade gar nicht so viel dazu, darüber nachzudenken, wie mich die Corona-Krise persönlich betrifft. Ich bin sozial abgesichert, habe meine Familie, verbringe viel Zeit mit meinem Sohn. Aber vor allem eben sehr viel Arbeit und auch viel Sorge um andere Menschen. Die Frage, ob die Maßnahmen notwendig sind, kann man rational vielleicht mit Ja beantworten, aber es sind verdammt heftige Eingriffe in unser Leben: Soziale Vereinsamung, Verlust von Arbeitsplatz und Sicherheit, von Träumen und Zielen, die sich in Luft auflösen, viele Zukunftsängste und ganz wenig Antworten, die man gerade geben kann.

Wir sehen gerade, wie unterschiedlich die Krise die Bevölkerung trifft, wie wichtig ein Systemwechsel wäre und dass wir den gemeinsam politisch angehen müssen. Es ist zwar schön und gut, dass Leute, die es sich leisten können, Geld spenden oder die Politik Gelder verteilt, aber durch Spenden und Notstandshilfen entsteht keine Gesellschaft, in der es Chancengleichheit und Gerechtigkeit gibt. Das wäre aber die Sicherheit, die wir brauchen und miteinander herstellen müssen.”

Christoph Baumgärtel ist Arzt, Mitarbeiter der österreichischen Arzneimittelbehörde, Universitätslektor, Gesundheitsexperte, Vater. Christoph ist LINKS und einer der vielen unter uns, die unsere Gesellschaft mit ihrer Arbeit im Gesundheitswesen, im Sozialbereich oder in der Bildung am Laufen halten.

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen