Penzing

LINKS Penzing

Ein Stück Penzing für alle! Melde dich jetzt für unseren Newsletter an und bleibe am Laufenden:

Unsere Kandidat*innen für Penzing

Christin
Spormann

Für mehr respektvolles und gleichberechtigtes Miteinander anstatt dem gelebten Nebeneinander her.

Ich bin Christin und komme aus Berlin. Eine Stadt, die nicht cool ist wie jeder denkt. Eine Stadt voller Ungleichheit und Ungerechtigkeiten, mit denen ich aufwuchs und die mich formten. Mein Streben nach Gleichberechtigung, Chancengleichheit aber auch Freundlichkeit und nettem Miteinander kommen aus meinen Kinderjahren in Berlin. In Wien habe ich mich schon vor meinem Umzug verliebt, in die Stadt und in die Menschen. Aber auch in der lebenswertesten Stadt 2019 gibt es viel Ungerechtigkeit und Ungleichheit, die sie nicht lebenswert für alle machen und das müssen wir zusammen ändern! For the many, not the few!

Ramin
Taghian

Weil Ungerechtigkeit keine unausweichliche Naturgewalt ist

Als Lehrer erlebe ich jeden Tag, welche Möglichkeiten unsere Kinder hätten, wenn nur mehr Ressourcen vorhanden wären. Dieser Mangel ist keine Naturgewalt, sondern Ergebnis einer bestimmten (falschen) Politik, die dazu dient die Sachen so zu belassen wie sie sind. Diese Ungerechtigkeiten nicht zu akzeptieren, sondern aktiv zu bekämpfen, egal ob die tägliche Schufterei für sinkende Löhne oder der soziale Ausschluss aufgrund von Rassismus, dafür setze ich mich schon lange ein. Es gibt gerade heute in Zeiten von Krisen, ökologischem Kollaps und offenem Menschenhass immer mehr die Notwendigkeit diese Haltung auch auf der offiziellen politischen Ebene kompromisslos zu vertreten. Deshalb trete ich jetzt in Penzing für die Bezirksvertretung an.

Kathrin
Gräble

Für ein gutes Leben für alle

Seit 14 Jahren lebe ich in Wien und darf – wie viele, viele andere Wiener*innen auch –  nur auf der Bezirksvertretungsebene wählen (und gewählt werden). Von den politischen Entscheidungen bin ich natürlich trotzdem betroffen und diese möchte ich mit meiner Stimme und mit meinem Antritt für LINKS endlich verändern: LINKS sein bedeutet für mich, dafür zu kämpfen, dass alle, die hier leben, dieselben Chancen und Möglichkeiten haben, ein gutes Leben zu leben! Und ich träume von einem Wien, in dem keine*r in Armut leben muss, in dem Kinder mehr Platz haben als Autos und wir alle genügend Zeit haben, uns gut um uns und andere zu kümmern.

Unser Bezirksprogramm

Antirassismus

Ein solidarisches Zusammenleben ohne Rassismus!

Alle sollen in Penzing entscheiden dürfen, was, wann und wie passiert, solidarisches Zusammenleben für ALLE, ohne Rassismus, mit:

  • Hilfe an Betroffene
  • Begegnungsorte
  • regelmäßigen Trainings und Events

Solidarität

Lebensqualität ohne Verfallsdatum!

In der Coronazeit sehen wir, wie sich andere Menschen für einander einsetzten, das wollen wir immer und für jeden, mit: 

  • Generationenübergreifenden Projekten
  • Altersheime jung gestalten!
  • Verbessertem Pflegeschlüssel!

Freiräume

Ein Stück Penzing für alle!

Penzing hat schon viel, wir wollen, dass alle Personen ohne Naturzugang welchen haben und: 

  • sicherer, durchgehender Radweg auf der Goldschlagstraße
  • Gemeinschaftsgärten, Hochbeete, Baumadoption für ALLE
  • subventionierte Bauernmärkte

Über LINKS Penzing

Ein Stück Penzing für alle!

Die Kandidat*innen

  1. Christin Spormann, BA
  2. Mag. Ramin Taghian
  3. Mag.a Kathrin Gräble, MA
  4. Mag. Sinan Ertugul
  5. Sidal Keskin
  6. Jaqueline Hackl, MA
  7. Nora Stephanie Watzke
  8. Michael Doblmair, MA MA BA
  9. Dr.in Franziska Freinberger

Unterstütze uns jetzt

€ 10

€ 25

€ 50

Mehr