Rückblick auf die LINKS-Aktivist*innenkonferenz 2021

Am 27. und 28. Februar fand – Covid19-bedingt online – unsere große jährliche LINKS-Aktivist*innenkonferenz statt. Trotz des herausfordernden Formats als Online-Versammlung waren durchgehend über 100 Aktivist*innen zugegen, die gemeinsam Ausrichtung, Statuten, Budget, Pläne und Ziele von LINKS miteinander diskutierten und entschieden. Das Gelingen und die rege Beteiligung an der Konferenz, die ein Team von LINKS-Aktivist*innen mit riesigem Engagement und großem Arbeitsaufwand hochprofessionell vorbereitet hat, war eine besonders großartige Erfahrung für unsere Partei.

Beschlossen wurden neben einigen Änderungen und Konkretisierungen unserer Statuten das LINKS-Jahresbudget und eine LINKS-Jahreskampagne, bei der unter vielen hervorragend ausgearbeiteten Vorschlägen – etwa auf den Gebieten Wohnen, Feminismus, Wahlrecht für Alle und Krise – das Konzept zur Arbeitszeitverkürzung “Mach Ma 30!” bei vollem Lohn- und Personalausgleich von einer Mehrheit der Aktivist*innen ausgewählt wurde. Die Vorbereitungen für den Start unserer LINKS-Jahreskampagne laufen bereits auf Hochtouren!

Auch der politische Leitantrag der Koordination, in dem politische Stoßrichtungen von LINKS zur Diskussion gestellt wurden, wurde von den Aktivist*innen mit großer Mehrheit angenommen. Unter anderem analysierte der Leitantrag die krisenhafte kapitalistische Gesamtsituation, die sich unter anderem um Umgang mit der Pandemie zeigende Unfähigkeit des Systems, gerechte und menschenwürdige Politik zu machen, die Notwendigkeit radikaler linker Politik und deren Verbindung mit den Lebensrealitäten von Menschen und setzte das Ziel, Politik auf der Straße, Organisierung, Solidarität und Kämpfe ebenso ernst zu nehmen wie Vertretungsarbeit. Darüber hinaus wurde das Ziel formuliert, bei den nächsten Wiener Gemeinderatswahlen nochmals gemeinsam um den Einzug zu kämpfen und eine linke Opposition in den Gemeinderat zu bringen.

Unsere LINKS-Interessensgruppen stellten ihre inhaltlichen Schwerpunkte vor, die weitere, intensive Beschäftigung mit unserem inhaltlichen Programm in einem dafür vorgesehenen Rahmen wurde beschlossen und großartige Gastreden von Kerem Schamberger und Flavia Matei gehalten.

Im Anschluss an unsere LINKS-Aktivist*innenkonferenz wurden (coronabedingt per Briefwahl) von unseren Aktivist*innen die neun Mitglieder des neuen Koordinationsteams sowie die Besetzung des LINKS-Schiedsgerichts und die LINKS-Rechnungsprüfer*innen gewählt. Wir gratulieren und freuen uns sehr, euch die gewählten Aktivist*innen vorstellen zu dürfen.

Koordination:
  • Angelika Adensamer
  • Can Gülcü
  • Carina Karner
  • Sidal Keskin
  • Fio Marina Losin
  • Himali Pathirana
  • Mo Sedlak
  • Barbara Stefan
  • Anna Svec
Schiedsgericht:
  • Ümra Gencer
  • Heidi Rieder
  • Helga Wolfgruber
Rechnungsprüfung:
  • Katerina Anastasiou
  • Karin Hädicke
  • Mary Kohen

Wir freuen uns über die toll gelungene Aktivist*innenkonferenz 2021 und die zahlreichen dort beschlossenen gemeinsamen Ziele und Pläne von LINKS, die wir im kommenden Jahr gemeinsam umsetzen werden.